1000 Jahre Stadtgeschichte

Kronacher

Stadtgeschichtspromenade

 

Tafel 3:

Erste schriftliche Erwähnung

Eigentlich handelt es sich bei der ersten Erwähnung der „Urbs Crana“ im Jahre 1003 nicht - wie oft gesagt wird - um eine urkundliche Quelle, sondern um eine Nachricht in der 1012-1018 entstandenen Chronik Thietmars von Merseburg (V,38). Demnach hat Markgraf Hezilo (Heinrich) von Schweinfurt in diesem Jahr nach seinem Aufbegehren gegen den später heilig gesprochenen Bamberger Bistumsgründer und Kaiser Heinrich II., seine hiesige Liegenschaft (wie auch die Burgen in Ammerthal und Creußen) selbst eingeäschert.

Dargestellt ist der sich nach Anzünden seines Besitzes mit der Brandfackel in der Hand absetzende Hezilo, der vor dem zu Pferde anrückenden Landsherrn flieht, während die Bewohnerinnen und Bewohner ihre brennenden Behausungen verlassen.