1000 Jahre Stadtgeschichte

Kronacher

Stadtgeschichtspromenade

 

Tafel 11:

1626/1632-34 Pestjahre

Auf einem Karren im Zentrum der Darstellung werden die vielen, auch in Kronach zahlreichen Pesttoten, die vor die Häuser der Oberen Stadt gelegt wurden, fortgefahren.

Rechts und links der kleinen Kirche im oberen Reliefteil stehen die beiden Pestpatrone Sebastian und Rochus. Von Letzterem berichtet die Legende, er habe nach der Pflege von Pestkranken selbst die schreckliche Krankheit bekommen und sei in der Einsamkeit seiner Quarantäne von einem Hund mit Nahrung (hier ein Brotlaib) versorgt worden.

1645 Bau der Kreuzbergkapelle

Die in den schweren Pestzeiten mit einem Gelöbnis versprochene Kapelle wurde 1645 auf dem Weinberg, dem späteren Kreuzberg, zur Abwehr des schwarzen Todes errichtet.