1000 Jahre Stadtgeschichte

Kronacher

Stadtgeschichtspromenade

 

Tafel 18:

1861 Bau der evangelischen Kirche

Nachdem die evangelische Gemeinde so angewachsen war, dass der Betraum im Amtsgericht für die Zusammenkünfte nicht mehr ausreichte, wurde 1861 die erste Kirche in neogotischem Stil in der Strau errichtet und mit einem großen Umzug und unter Begleitung des evangelischen Posaunenchores von den Gläubigen bezogen.

1883 Bau der Synagoge

Unter den mosaischen Gesetzestafeln beziehen die älteren Geschwister der Christen ihre 1883 erbaute und bis 1937 als Bethaus genutzte Synagoge. Vorne trägt ein Rabbi die große Thorarolle in das Gebäude, gefolgt von mindestens zehn Männern, ohne die eine jüdische Gemeinde nicht bestehen kann.