1000 Jahre Stadtgeschichte

Kronacher

Stadtgeschichtspromenade

 

Tafel 26:

1. Mai 1978 Eingemeindungen

Von 1972-1978 wurde mit der Gebietsreform trotz oftmaliger Gegenwehr der Hoheitsbereich der Stadt Kronach auf fast die doppelte Einwohnerzahl erweitert. Zu den neuen Stadtteilen gehören seitdem die als Wappen wiedergegebenen Orte Fischbach, Friesen, Gehülz, Glosberg, Gundelsdorf, Seelach, Höfles, Vogtendorf sowie Wötzelsdorf und stilisiert dargestellt die neuen Stadtteile Dörfles, Knellendorf und Ziegelerden.

Ganz unten wird das besonders widerspenstige und gegen die Eingemeindung Klage erhebende Neuses als Flößerfigur mit einem Fangseil in das Kronacher Rathaus gezogen.